Das richtige Werkzeug beim Carport bauen

Werkzeug für Carport

Wenn Sie einen Carport bauen, sollten Sie auch immer darauf achten, das passende Werkzeug zur Hand zu haben. So ersparen Sie sich häufiges hin- und herfahren zum Baumarkt etc. Legen Sie sich daher vor dem Beginn der Bauarbeiten das passende Werkzeug zum Bau des Carports zu.

Aus diesem Grund haben wir Ihnen eine schöne Seite vorbereitet, auf der wir Tipps zum Thema Werkzeug zum Carport bauen geben.

Werkzeug zum Carport bauen
Zum Carport Bauen wird natürlich das passende Werkzeug benötigt

Folgende Werkzeuge sollten Sie vor dem Bau des Carports auf jeden Fall zur Hand haben:

>> Werkzeuge zum Bohren und Sägen

Akkuschrauber – Damit Sie möglichst lange an Ihrem Carport arbeiten können und viele Arbeitsschritte ohne Aufladen erledigen können, finden Sie hier einige sehr gute Akkuschrauber von bekannten Marken wie Bosch oder Makita:

Bosch 0603958400 Akku Schlagbohrmaschine PSB 14,4 Li 2Makita BHP453RHE Akkubohrschrauber Set, 18V, 1.3 Ah, Li-Ion, im VinylkofferBosch Akku Schlagbohrschrauber GSB 18 VE-2 2,6Ah

Kreissägen – Mit den praktischen Kreissägen der bekannten Hersteller lässt sich das Holz für den Carport in die entsprechenden Längen schneiden. Hierbei stellen Kreissägen die einfachste Methode dar. Hier einige der beliebtesten Modelle:

Makita 5705RX Handkreissäge-SetMakita MLT 100 X Tischkreissage inklusive GestellBosch Kreissäge PKS 66 AF

Gehrungssägen – Um bei den verschiedenen Hölzern die entsprechenden Winkel schneiden zu können, benötigen Sie eine Gehrungssäge. Hier eine Auswahl an sehr beliebten Gehrungssägen für den Einsatz mit Holz:

Bosch PCM 7 Kapp- und GehrungssägeMetabo 010 254 0400 Kappsäge und Gehrungssäge KGS254MEinhell Blue BT-SM 2534 Dual Zug-Kapp-Gehrungssäge

>> Vermessungs-Werkzeuge

Maßbänder – Um die wichtigen Bauteile des Carports an den richtigen Stellen zu setzen, müssen die Abstände (bspw. zwischen den Pfosten) genau abgemessen werden. Dafür gibt es zahlreiche Möglichkeiten und Maßbänder:

Skil Digitales Maßband 0525Rahmenbandmaß 50m Glasfaser Bandmaß HFMT50Bosch PLR 25 Laserentfernungsmesser

Lote – Um bei den Vermessungsarbeiten deutlich genauer arbeiten zu können, wird auch ein Lot benötigt. Mit dem Lot werden die vertikalen Bauteile ausgerichtet, damit bspw. die Pfosten genau vertikal stehen und nicht schief aufgebaut werden:

Silverline CB43 Senklot und Lotschnur, 225 gSenklot 300 g TAJIMA

Schlagschnur – Mit einer Schlagschnur können Sie verwenden, um lange gerade Linien zu zeichnen. Zumeist wird eine Schlagschnur dabei mit Kreide beschichtet um die Linie sichtbar zu machen:

Schlagschnurgerät TRACOR StanleyStanley FatMax Schlagschnur-Set mit blauer Kreide und Markierungsstift

Wasserwaagen – Um die Bauteile auch horizontal genau auszurichten, benötigen Sie eine Wasserwaage. Hier einige gute Modelle:

Stabila 2283 Wasserwaage 70 / 50 cmLaserliner 081.202A Elektronik-Wasserwaage DigiLevel CompactBosch Kreuzlinienlaser Quigo

Winkel – Ein Winkel wird auf jeder Baustelle benötigt. Hierbei können sowohl rechte Winkel als auch die verschiedensten Winkel abgemessen werden. Einige gute Produkte finden Sie hier:

Schreinerwinkel Länge 400mm Buche / Messing mit Gehrung und MaßeinteilungWolfcraft 5205000 Universalwinkel, Länge 300 mm mit wechselbarem AKunststoffanschlag 200 x 300Silverline 991857 Kombinationswinkel, 300 mm

 

Digitaler LCD Winkelmesser mit Wasserwaage, 450 mmShinwa® 3-D-Gehrungswinkel, 45° Doppelwinkel

>> Ausgrabungs-Werkzeuge

Spaten – Mit einem Spaten können Sie die groben Erdarbeiten erledigen und auch größere Löcher ausheben. Hier einige sehr haltbare Modelle:

Fiskars 131401 Spaten ErgoPlus rund 125 cmSilverline 633710 Edelstahl-Spaten 100 cmSiena Garden 689131 Edelstahl-Spaten „Carat“ mit T-Stiel + Blatt 29×18 cm

Erdlochausheber – Erdlochausheber dienen dazu, präzise Erdlöcher ohne großen Aufwand auszuheben. Ein Erdlochausheber ist sinnvoll, wenn Sie beispielsweise die Pfosten samt Fundament im Boden versenken möchten:

Erdlochausheber mit Stiel Gr.2 = 150 – 320 mmErdlochschaufel 15-32 cm Gr.2 Lochspaten

Weitere Informationen zu den Werkzeugen zum Carport bauen

  • Erdlochausheber:
    Mit diesem Werkzeug können Sie passende Erdlöcher für den Carportbau ausheben. Die breite der Löcher kann variieren, je nachdem welches Modell Sie auswählen und wie breit Sie es einstellen.
  • Spaten:
    Der Klassiker. Mit einem Spaten können Sie ebenfalls Erdlöcher ausheben, aber beispielsweise auch einen längeren Graben für das Fundament oder die Wände etc. ziehen. Achten Sie darauf, dass der Spaten für Ihre Körpergröße optimal ist bzw. bestellen Sie einen Teleskop-Spaten.
  • Winkel:
    Mit einem Winkel können Sie sicherstellen, dass die verschiedenen Bauteile beispielsweise im rechten Winkel angebracht werden. Meist wird ein feststehender 90°-Winkel genutzt. Zudem kommt häufig ein Kombi-Winkel zum Einsatz, mit dem man unterschiedliche Winkelmaße anlegen kann.
  • Wasserwaage:
    Diese benötigen Sie, um den Carport beim Bau horizontal auszurichten.
  • Lot:
    Mit einem Lot können Sie Bauteile vertikal ausrichten. Dies ist beispielsweise für die Pfosten-Ausrichtung des Carports immens wichtig.
  • Schlagschnur:
    Sie möchten ein Fundament legen oder auf der einen Seite des Carports eine Beton-Mauer errichten? Dann benötigen Sie ebenfalls eine Schlagschnur. Mir Ihr können Sie eine gerade Linie auf weitere Entfernungen anlegen.
  • Maßband:
    Ein Maßband ist enorm wichtig, damit Sie die Abstände der Bauteile richtig abmessen können. Wenn Sie es etwas moderner mögen, können Sie auch ein Laser-Messgerät zur Abstandsmessung nutzen.
  • Bohrmaschine:
    Diese benötigen Sie zum Festziehen und Lösen von Schraubverbindungen und um die entsprechenden Löcher in das Holz zu bohren.
  • Kreissäge:
    Mit der Kreissäge schneiden Sie beim Carport die Balken und Pfosten zurecht. Außerdem können Sie die Bretter für Wände und das Dach bzw. die Blenden zurechtschneiden etc.
  • Gehrungssäge:
    Die Gehrungssäge benötigen Sie, wenn Sie die Hölzer in einem bestimmten Winkel anschneiden möchten. Sie können an der Säge einen bestimmten Winkel anlegen und das Holz dann passend zurechtschneiden.


Jetzt diesen Artikel bewerten:
Das richtige Werkzeug beim Carport bauen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,80 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*