Carport mit Satteldach bauen

Carport Satteldach

Ein Carport mit Satteldach ist ein trockener Unterstand für ein PKW mit unterschiedlichen Erscheinungs-varianten. Es gibt sie aus Holz und Metall. Selbst Kunststoff Carports kommen neuerdings auf den Markt. Es gibt sie mit runden Umrissen, als Achteck oder klassisch mit rechteckigem Grundriss. Vieles ist möglich. Das gleiche gilt für die Dachgestaltung. Beim Bau eines eigenen Carports können Sie sich zwischen Dachkonstruktionen entscheiden. Ein Satteldach Carport stellt hier bei die anspruchsvollste Variante dar und es wird eine sehr detaillierte Bauanleitung für den Satteldach-Carport.

Das Carport Satteldach – exklusiv und praktisch

Sowohl optisch als auch technisch ist der Satteldach Carport eine exklusive Abwandlung des klassischen Carports mit einem einfachen Flachdach. Ein Carport mit Satteldach wird meistens freistehend montiert. Es schließt nie einseitig mit einem anderen Gebäude ab, kommt also auch als Anbau nicht in Frage.

Hier ein Beispiel für eine Konstruktion eines selbstgebauten Carports mit Satteldach:

Carport selber bauen - Baustelle, Holz-Carport
Carport selber bauen – Baustelle, Holz-Carport

Bei der Wahl der Dacheindeckung für das Carport Satteldach haben Sie so gut wie freie Wahl. Es ist fast alles  möglich. Als Beläge eigenen sich unter anderem Brettbinder. Auch mit Bitumenbahnen lassen sich die Oberflächen von Spitzdächern verkleiden.

Ebenso bei der Farbgestaltung: hier können Sie aus einer breiten Palette von möglichen Farben wählen. Beide, Farbe und Dacheindeckung, tragen wesentlich zum Gesamteindruck von des Satteldach Carports und dessen Gesamterscheinung bei. Das Carport Satteldach, welches auch als Spitzdach bekannt ist, wird häufig zur Verblendung von Carports genutzt.

Vor die Giebelseite des Carport Satteldachs kommt eine Blende. Die Auswahl an Schalbrettern in den Baumärkten (Auch bei Obi gibt es Carports) ist groß. Besonders praktisch ist es, dass man den Platz unter dem Carport Spitzdach sogar als Abstellraum nutzen kann, wenn man auf ausreichend Tragfähigkeit der darunter liegenden Dachkonstruktion achtet. Der Stauraum  kann für Kisten, Geräte und Reifen genutzt werden. Durch den so gewonnen Platz, kann man sich den Anbau von einem separaten Abstellkammer sparen.

Ein Satteldach Carport wird fast ausschließlich aus Holz gebaut. Varianten aus Metall (zum Beispiel Carports aus Aluminium) sind bei dieser Dachkonstruktion (wie auch beim Glasdach Carport) seltener. Mit einem Caport Satteldach werden Sie viel Freude haben.

Weitere wichtige Informationen:

Jetzt diesen Artikel bewerten:
Carport Satteldach: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...

2 Kommentare zu Carport Satteldach

  1. Ich suche seit geraumer Zeit einen Satteldach Carport. Welches ist eigentlich die beste bzw. stabilste Marke, wenn ich einen aus Holz bauen möchte? Freue mich auf Eure Tipps.

  2. Hi zusammen, also ein Carport mit Satteldach hat ja echt einige Vorteile. Da es ja in Deutschland aktuell immer mehr Schnee gibt, bietet sich diese Variante aus meiner Sicht auf jeden Fall an. Mein Kollege hat einen Carport mit recht flach abfallendem Dach und ständig Probleme mit der Schneelast. Man sollte also auf jeden Fall darauf achten, dass beim Satteldach die Neigung groß genug ist, damit Wasser abfließen und der Schnee im Zweifel einfach runterrutscht, sobald er nass wird.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*